Aktuelles DFFB-News 

Federfußball-Einführung in Kaiserslautern

Der Deutsche Federfußballbund wirbt weiter kräftig die Werbetrommel für den eigenen Sport. Bundestrainer David Zentarra vom FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode sind eigens nach Kaiserslautern gereist, um Mitgliedern der dortigen Kung Fu Academy Shaolin auf Einladung von Jochen und Markus Meyer eine Einführung in den Federfußball zu vermitteln. Für die 15 Teilnehmer war Federfußball nicht komplett Neuland. Denn beim Training wird der Ball zum Aufwärmen schon mal im Kreis gekickt. Damit konnten die sonst üblichen Einkontakt-Übungen ausgelassen werden. Unter Leitung von David Zentarra und Sven Water…

Weiter
Doppel 

Starker Heimauftritt der Gifhorner Doppel

Ihrer Favoritenrolle wurden David Zentarra vom FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode bei der DFFB-Doppelrangliste im niedersächsischen Gifhorn auf beeindruckende Art und Weise gerecht. Ohne Satzverlust marschierte das Duo durch die Vorrunde, um dann im anschließenden Halbfinale WM-Teilnehmerin Birgit Woermann vom TV Lipperode und Matthis Brandwitte von der TG Münster beim klaren 21:8, 21:10 die Grenzen aufzuzeigen. Auch das Endspiel gegen Sem Kostrewa und Tarik Kaufmann von CP Gifhorn wurde beim 21:6, 21:12 zu einer kleinen Machtdemonstration. Platz 3 sicherten sich Noah Wilke vom Cronenberger BC und…

Weiter
Janina Kolmer - Copyright Karsten-Thilo Raab Doppel 

Doppelrangliste und Mixed steigen am Wochenende in Gifhorn

Chinese Pegasus Gifhorn ist am kommenden Wochenende gleich zweimal Gastgeber richtungsweisender Turnier. Zunächst steht am Samstag, 14. September, die DFFB-Doppelrangliste auf dem Programm, für die zehn Doppel gemeldet haben. Tages darauf steigt dann am Sonntag, 15. September, das überhaupt erst zweite DFFB-Mixed-Doppelturnier. Hier liegen neun Meldungen vor. Bei der Doppelrangliste gehen David Zentarra vom FFC Hagen und Rekordnationalspieler Sven Walter vom TV Lipperode als Favoriten ins Rennen. Um die forderen Plätze dürften sicher auch Maria Zachou von CP Gifhorn und Noah Wilke vom Cronenberger BC sowie Tarik Kaufmann und Sem…

Weiter
DFFB-News 

Flying Feet Haspe richtet Jugend- und Senioren-DM aus

Nun steht auch der letzte noch offene Termin für die Saison 2019 fest: Flying Feet Haspe wird am Sonntag, 3. November, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle in Hagen als Ausrichter der Deutschen Jugend- und Seniorenmeisterschaften fungieren. Startberechtigt sind bei der weiblichen und männlichen C-Jugend die Jahgrgänge 2008 und jünger; bei der B-Jugend die Jahrgänge 2005 bis 2007 sowie bei der A-Jugend de Jahrgänge 2001 bis 2004. Bei den Senioren, bei denen neben dem Einzel auch wieder das Doppel ausgespielt wird, sind die Jahrgänge 1984 und älter startberechtigt. Meldungen für…

Weiter
DFFB-News 

Kathrin Schlomm und Arne Twer leiten Lehrerfortbildung

Wie schon im vergangenen Jahr beteiligte sich der Deutsche Federfußballbund auch 2019 wieder am Sportlehrertag des Deutschen Sportlehrerverbandes in Sachsen-Anhalt, der diesmal in Schierke stattfand. Nationalspielerin Kathrin Schlomm und der mehrmalige deutsche Jugendmeister Arne Twer vom FFC Hagen vermittelten dabei den interessierten Lehrern einen ersten Eindruck vom Federfußball. Neben der Theorie kam dabei natürlich auch die Praxis in verschiedenen Übungsformen nicht zu kurz. Das obligatorische Spiel durfte ebenfalls nicht fehlen.Weitere Impressionen und Videoclips unter www.facebook.com/federfussball.

Weiter
International Nationalteam 

DFFB-Auswahl beendet WM in Frankreich ohne Medaille

Ohne Medaille kehren die deutschen Federfußballer von den Welttitelkämpfen im französischen Eaubonne zurück. Zum Abschluss der nunmehr zehnten Weltmeisterschaft schoben sich die deutschen Herren im Mannschaftswettbewerb auf Rang 5, während die Damen nicht über Platz 9 im Gesamtklassement hinauskamen. Damit belegte Deutschland in der Nationenwertung unter 17 teilnehmenden Länder hinter Vietnam, China, Hongkong und Ungarn den fünften Rang. „Insbesondere die drei Topnationen aus Asien sind uns in punkto Athletik, Schnelligkeit und Spielanlage einfach einen Schritt voraus“, bilanzierte Bundestrainer David Zentarra. Eine Einschätzung, die sich auch in den Resultaten der Mannschaftswettbewerbe…

Weiter
International Nationalteam 

Deutsche Doppel verpassen Medaillenränge deutlich

Bereits nach der Vorrunde mussten die deutschen Doppel bei der 10. Federfußball-Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne ihre Medaillenhoffnungen begraben. Während den Hasperinnen Lina Marie Kurenbach und Franziska Oberlies, die beide in der Bundesliga für den TV Lipperode spielen, nur Rang 7 blieb, erkämpften Sven Walter vom TV Lipperode und Philip Kühne von Flying Feet Haspe den fünften Rang. Zum Auftakt der Vorrunde kamen Franziska Oberlies und Lina Kurenbach zu einem ungefährdeten 21:6, 21:8 Erfolg über Myagmarsuren Tselmeg und Tserenchuluun Davaasuren aus der Mongolei. Es folgten Niederlagen gegen Lam Ka Man und…

Weiter
International Nationalteam 

Rekord von Sven Walter: 150 mal für Deutschland!

Das letzte Vorrundenspiel bei der Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne im Doppel gegen die Chinesen Pan Luo und Zetao Yang war für Rekordnationalspieler Sven Walter zugleich ein ganz besonderes Spiel. Denn es war sein 150. Länderspieleinsatz für Deutschland! Fraglos ein besonderes Spiel, auch wenn der Bundesligaspieler aus Reihen des TV Lipperode sicherlich gerne die 15:21, 11:21 Abfuhr und damit das Verpassen des WM-Halbfinales verhindert hätte. Sein Nationalmannschaftsdebüt hatte Walter übrigens 1999, also vor 20 (!) Jahren, beim Vier-Nationen-Turnier in Hanoi (Vietnam) gegeben.

Weiter
International Nationalteam 

Deutsches Mixed-Doppel bei WM auf Platz 6

Am zweiten Tag der Federfußball-Weltmeisterschaften im französischen Eaubonne waren im Mixed-Doppel die Medaillenträume der Hasperin Lina Marie Kurenbach, die in der Bundesliga für den TV Lipperode antritt, und Christopher Zentarra vom FFC Hagen schon nach der Vorrunde ausgeträumt. Am Ende blieb dem Duo Rang 6 im Gesamtklassement. Gleich im ersten Spiel setzte es die erwartete 13:21, 14:21 gegen die favorisierten Chinesen Li Siwen und Mai Yutian. Im zweiten Spiel verbuchten Lina Marie Kurenbach und Christopher Zentarra einen ungefährdeten 21:7, 21:6 Erfolg über die Italiener Alberto Pampallona und Christiana di Bella.…

Weiter
International Nationalteam 

Starke Leistung: Deutsche Einzelspieler verpassen knapp WM-Bronze

Zum Auftakt der Weltmeisterschaft im französischen Eaubonne wussten die deutschen Federfußballer ungeachtet der schweren Auslosung gleich zwei fette Ausrufungszeichen zu setzen. Sowohl die Hasperin Franziska Oberlies (links im Bild), die in der Bundesliga für den TV Lipperode am Ball ist, als auch der Wuppertaler Noah Wilke stürmte ins WM-Halbfinale und verpassten als Vierte jeweils ganz knapp Edelmetall. Gleich in der ersten Partie gegen die gegen die Italienerin Concetta Special unterstrich Franziska Oberlies beim 21:12, 21:9 ihre gute Form. Auch im zweiten Vorrundenspiel ließ die Hasperin gegen Leong On Kei aus…

Weiter